Automobil / Zulieferer

Auch die Zulieferbetriebe unterliegen den hohen logistischen Anforderungen der Automobilindustrie.

  • Kundenspezifisch standardisierte Prozesse,
  • hohe Variantenvielfalt, Modellwechsel,
  • kürzeste Abrufzeiten mit JIT-, JIS-Bereitstellung,
  • minimierte Bestände beim Kunden,
  • individuelle Behälterkonzepte und
  • Leergutmanagement

stellen aktuelle Herausforderungen dar. IWL unterstützt bei der Entwicklung und Umsetzung von Lean-Logistics-Konzepten.

 

Kunden

  • Audi
  • Binz
  • BMW
  • Handtmann
  • Hella
  • Huber & Suhner
  • Mann und Hummel
  • Porsche
  • PV Automotive GmbH
  • Wahler

 

Gerne beraten wir Sie in den Bereichen:

Supply Chain Strategie | Prozessoptimierung | Planung | IT-Beratung | Projektmanagement | Produktion | Ergonomie | Bestandsmanagement | Outsourcing
 

Logistikstrategie

Die extreme Vernetzung von Automobilbauern und deren Zulieferbetrieben unterscheidet sich von nahezu allen anderen Branchen grundlegend. Die kontinuierliche Reduzierung von Beständen bei gleichzeitiger Flexibilisierung der Reihenfolgeplanung in der Montage fordert immer kürzere Reaktionszeiten in der Supply Chain.

 

Standortentwicklung

  • Automobil / Zulieferer
    Automobilbauer und deren Zulieferbetriebe konzentrieren sich seit geraumer Zeit auf ihre Kernprozesse im Sinne einer möglichst schlanken Fertigungsstruktur. Immer komplexere Baugruppen werden von Systemlieferanten punktgenau in der Montage angeliefert. Dies beeinflusst die Werksstrukturen derart, dass alle Montagebereiche direkt von Lieferfahrzeugen angefahren werden müssen. Logistikfunktionen und Lagerbereiche befinden sich häufig außerhalb der Werksgrenzen, Lieferanten nutzen diese Einheiten als Konsignationslager. Die Bandbelieferung erfolgt nicht selten durch Logistikdienstleister.
  • Automobilzulieferer
    Die Verfügbarkeit von Kauf- und Eigenfertigungsteilen ist Grundlage effizienter Montageprozesse in der Zulieferindustrie. Kleinste Fertigungslosgrößen, hervorgerufen aus der Modellvielfalt unterschiedlichster Automobilhersteller, fordern höchste Flexibilität in den eigenen Prozessen. Die Produktionsversorgung mit Einzelteilen wird häufig über Kanban-Prozesse organisiert, dies geschieht in Eigenregie oder durch Logistikdienstleister. Die Ablieferung von Fertigprodukten, in kundenspezifischen Behältern, erfolgt nicht selten direkt in die Lager der Kunden.
    IWL reorganisiert bestehende Produktionsstandorte entsprechend diesen Anforderungen, neue Standorte werden dementsprechend entworfen.

 

Prozessoptimierung

Optimierte Prozesse bilden die Basis für Logistikplanung, IT-Konzeption und Outsourcing von logistischen Dienstleistungen.

Das Optimieren Ihrer Prozesse ist der Kern all unserer Arbeit. Alle anderen Aktivitäten leiten sich daraus ab und ergänzen diese.

Im Automotive-Umfeld beschäftigen wir uns vorwiegend mit folgenden Prozessen:

  • Teiledisposition und Abrufsteuerung
  • Materialbereitstellung an Produktions- und Montagelinien
  • Kommissionierung und Nachschubabwicklung
  • Transportabläufe
Ergänzend stehen im Zulieferbereich folgende Anforderungen im Vordergrund
  • Sonderanforderungen / Konfektionierung für Etikettierungen, Verpackungen, Setbildung
  • Behälterhandling (Ver- und Entsorgung)

Dabei beraten wir sie gerne in den Bereichen:

  • Prozessanalyse mit besonderem Schwerpunkt auf den Kernkompetenzbereich
  • Ermittlung der Optimierungspotentialen
  • Prozessdesign: Sollprozesse werden in Workshops definiert
  • Unterstützung der Umsetzung des Soll-Konzepts, vor allem in den prozesstechnischen Anpassungen und bei betriebsorganisatorischen Fragestellungen.

 

Logistikplanung

Wir definieren Ihre optimalen Prozesse, vom Warenempfänger, über die Transporte, Lager- und Kommissionierstufen, den Anlieferungen von Ihren Lieferanten bis hin zu den redaktionellen Eingangsparameter. Dabei werden Abwicklungen für die einzelnen Absatzkanäle ebenso betrachtet wie die Abläufe für Rezensionsexemplare, Freistücken, Presseversendungen, u.a.

Optimierte Prozesse ermöglichen den Einsatz effizienter Lager- und Kommissioniertechniken.

 

Gebäudeplanung

Unsere Gebäudeplanung unterstützt Ihre Prozesse in optimaler Weise und wird ökologischen Aspekten in höchstem Maß gerecht.

Hiermit verbinden wir unseren hohen Anspruch an die Gestaltung, die immer der Funktion folgt.

Wir betreuen die Ausführung bis zur Übergabe an den Nutzer. Unsere professionellen Koordinationsleistungen sowie unsere Projektsteuerung stellen Funktion, Kosten und Termine sicher.

Unsere speziellen Planungsleistungen:

  • Bedarfsermittlung auf Basis Ihrer Prozesse und Anforderungen
  • Konzeption nach ökologischen, funktionalen und städtebaulichen Gesichtspunkten eingebunden in Ihre Standortentwicklung
  • Erstellung der Planung in allen Phasen inklusive der Baugesuche
  • Behördenmanagement
  • Überwachung der Realisierung
Wir haben die Erfahrung in der Automobilindustrie mit all ihren Besonderheiten:
  • LKW Seitenbeladung
  • Handling von Großbehältern, Sondergestellen, Modulbehältern
  • Individuelle Transporttechniken zur Linien- und Bandversorgung
  • Trennung von fertigungs- und Versorgungsebenen
  • Besondere Anforderungen bzgl. Sicherheit und Zutrittskontrollen

Zonenkonzepte

Im Automotiv-Umfeld betreffen vorrangig Fertigungs- und Montagebereiche mit mehr oder weniger ausgeprägten Reinraumklassifizierungen. Erhöhte Anforderungen an die Bauteilreinigung und Übergabeschleusen in und aus den Fertigungsbereichen sowie Personenschleusen zum kontrollierten Zutritt werden vermehrt zum Standard erhoben. In gleicher Weise bestehen besondere Anforderungen an die Sauberkeit von Lager- und Transportgebinden mit Leergutreinigung und -management.

leistung-automobil

 

Projektmanagement

Veränderungsprozesse sind in der Automobilindustrie Tagesgeschäft. Facelift bestehender Produkte und Modellwechsel bei jedem einzelnen Fahrzeugtyp führen in den Fertigungseinheiten und Montagelinien zu permanenten Anpassungen und Umbauten. Projektmanagement ist eines der Werkzeuge einer erfolgreichen Durchführung von Veränderungsprojekte.

Unser Projektmanagement beginnt bei der Projektdefinition und endet nach der erfolgreichen Umsetzung!
Dabei berücksichtigen wir die Werte und ethische Grundsätze Ihrer Unternehmensleitlinien.

 

Werksstrukturplanung

  • Flexible Fertigungseinrichtungen, kurze Wege zwischen verketteten Prozessen und minimierte Warenbestände in den Produktionseinheiten sind die aktuellen Erfolgsfaktoren wirtschaftlicher Teilefertigung.
  • Geradlinige Transportwege zur Ver- und Entsorgung der Fertigungseinrichtungen und klar definierte Materialzonen schaffen Transparenz, die Trennung von Versorgungs- und Personenwegen gewährleisten die Sicherheit an den Arbeitsplätzen.

 

Produktionslogistik

  • Die Verfügbarkeit von Kauf- und Eigenfertigungsteilen ist Grundlage effizienter Fertigungsprozesse in der Zulieferindustrie. Kleinste Fertigungslosgrößen, hervorgerufen aus der Modellvielfalt unterschiedlichster Automobilhersteller, fordern höchste Flexibilität in den eigenen Prozessen.
  • Die terminliche Taktung der Lieferanten in Verbindung mit der eigenen Produktionssteuerung führt häufig zu komplexen Strukturen. Die Produktionsversorgung mit Einzelteilen wird nicht selten über Kanban-Prozesse organisiert, dies kann in Eigenregie oder durch Logistikdienstleister erfolgen.

 

Outsourcing

Outsourcing logistischer Leistungen ist immer dann sinnvoll, wenn folgende Bedingungen gegeben sind:

  • Es werden Handlingsstufen reduziert
  • Es ergeben sich Synergien
  • Die Prozesse sind stabil und optimiert
Wir helfen Ihnen dabei, die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Outsourcing-Projekt zu schaffen und begleiten Sie bei dem Verlagerungsprozess. Nicht selten werden komplette Prozessschritte an Dienstleister vergeben, dies beeinflusst die Supply Chain Ihres Unternehmens maßgeblich. Da die Verantwortung für den Gesamtprozess aber stets mit Ihrem „guten Namen“ verbunden bleibt, müssen diese Schritte bestens vorbereitet sein wenn sie die
  • Lagerung von Zulieferteilen und exakt terminierte Bandbereitstellung oder
  • Bandversorgung mit DIN- und Normteilen im Kanban-Verfahren einem Dienstleister übertragen