"Die Problematik der älter werdenden Belegschaft in Logistikbereichen"

Die demografische Entwicklung macht auch vor der Logistik nicht halt. So wie die durchschnittliche Bevölkerung in Deutschland immer älter wird, verhält es sich auch mit den Arbeitnehmern. Die Zahl junger Menschen, die auf den Arbeitsmarkt kommen, nimmt immer weiter ab. Gleichzeitig sollen wir immer länger arbeiten.

  • Wird sich diese Entwicklung auf die Leistungsfähigkeit unserer Logistikbereiche auswirken?
  • Wie müssen wir Logistikzentren gestalten, wenn dort zukünftig immer mehr ältere Menschen arbeiten?
  • Was müssen wir tun, damit wir überhaupt noch Nachwuchs für Logistiktätigkeit bekommen?

Diese und andere Fragen erörtern wir mit Logistikleitern und Personalverantwortlichen unserer Kunden und interessierten Unternehmen. Im Vorfeld hierzu haben wir die Altersstrukturen in diesen Unternehmen untersucht:

Der Durchschnitt der gewerblichen Mitarbeiter in den Logistikbereichen ist heute 41 Jahre alt. In 10 Jahren wird sich dieser Wert auf 50 erhöhen. Mit allen Konsequenzen bezüglich der Leistungsfähigkeit und der Fehlzeiten.

Antworten auf diese Fragen versuchen wir gemeinsam im Austausch verschiedenster Branchen zu finden. Wenn Sie an näheren Informationen interessiert sind oder beim nächsten Workshop teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an Ralph Ehmann.