Presse

Pressemitteilungen

28.11.2018

IWL auf der LogiMAT 2019 | IWL stellt Retourenmanagement und Logistik-Benchmarking in den Fokus

Die Logistikexperten der IWL AG stellen auf der LogiMAT 2019 die beiden Schwerpunktthemen Retourenmanagement und Logistik-Benchmarking in den Mittelpunkt ihres Messeauftritts. Die Logistikberater präsentieren in Halle 3 an Stand C01 unter anderem Möglichkeiten zur optimalen Retourenabwicklung, die im Rahmen einer länderübergreifenden Studie untersucht wurde. Es wurde ermittelt, wie Unternehmen ihre Durchlaufzeiten verkürzen, die Prozesskosten reduzieren und die Prozessqualität erhöhen können. Darüber hinaus informiert IWL die Fachbesucher auch über das Thema Logistik-Benchmarking. Mit einem neuen Tool wird die innerbetriebliche Logistik bewertet und Optimierungspotenziale werden aufgezeigt. Kunden erfahren, wo sie im Vergleich zum Wettbewerb stehen und welche Herausforderungen sie meistern müssen.
02.07.2018

IWL AG ist ein Top Consultant

Die IWL AG gehört zu den besten Beratern für den Mittelstand / Bundespräsident a. D. Christian Wulff gratuliert.

Ulm – Die IWL AG zählt zu den besten Mittelstandsberatern Deutschlands – das hat der Beratervergleich TOP CONSULTANT ermittelt. Grundlage der Auszeichnung ist eine wissenschaftlich fundierte Kundenbefragung. Im Rahmen der offiziellen Preisverleihung auf dem 5. Deutschen Mittelstands-Summit in Ludwigsburg gratulierte Bundespräsident a. D. Christian Wulff der Geschäftsführerin Renate Hergöth zu diesem Erfolg.
15.06.2018

14. IWL Logistiktage | Logistikmarkt: Personalmangel ist große Herausforderung

Es geht heute nicht mehr um Rationalisierung, sondern darum, den Arbeitskräftebedarf an sich in der Logistik zu verringern. Diese Entwicklung hat Ralph Ehmann, Vorstandsvorsitzender der Logistikberatung IWL AG, am Abend des 14. Juni zum Auftakt der IWL Logistiktage 2018 in Ulm unterstrichen. Denn die derzeit wohl größte Herausforderung, die sich in der Logistik tätige Unternehmen stellen müssen, ist nach seinen Worten der Fachkräftemangel, „oder besser gesagt der Personalmangel“, da es auch an ungelernten Kräften in der Logistik fehle.

15.12.2017

Anwenderbericht det LOGISTIK HEUTE über NGK Spark Plug Europe GmbH - Zündung für mehr Leistung

In der Dezemberausgabe der LOGISTIK HEUTE wurde ausführlich über den Neubau des Zentrallagers der NGK Spark Plug Europe GmbH in Duisburg berichtet. 

27.11.2017

IWL auf der LogiMAT 2018 | Erweitertes Leistungsspektrum für optimierte Logistikprozesse

Die IWL AG präsentiert auf der LogiMAT 2018 die neusten Dienstleistungen in ihrem umfangreichen Leistungsspektrum. Die Logistikberatung aus Ulm stellt in Halle 3, Stand C01 unter anderem ihre modernen Planungslösungen für Logistik- und Produktionsanlagen vor. Im Fokus stehen dabei realitätsnahe Virtual-Reality-Simulationen. Darüber hinaus präsentiert IWL sein Dienstleistungsangebot aus den Bereichen Management und Leitung von Generalunternehmer-Projekten, aktuelle Entwicklungen im ganzheitlichen Bestandmanagement sowie alternative und nachhaltige Energiekonzepte im Zusammenhang mit „Green Logistics“.
23.06.2017

13. IWL Logistiktage | IWL will mehr Virtual Reality und Projektplattformen einsetzen.

Die konjunkturellen Aussichten für den Bereich Logistik sind in Deutschland hervorragend. Dies sei für die betroffenen Firmen erfreulich, bedeute aber auch eine große Herausforderung, sagte der Vorstandsvorsitzende der Ulmer IWL AG, Ralph Ehmann, beim IWL-Abend am 22. Juni in Ulm. Firmen aus diesem Bereich müssten schnell und flexibel sein, um diese Herausforderung zu meistern, führte Ehmann weiter aus. Er stellte am Abend hierzu mehrere neue Ansätze von IWL, die für Kunden Logistikanlagen und -prozesse planen, vor.
06.12.2016

IWL auf der LogiMAT 2017 | Neue Studie veranschaulicht Trends bei Warehouse-Management-Systemen

Warehouse-Management-Systeme (WMS) zählen heute zur Grundausstattung eines jeden Lagers: Ohne die intelligente Steuerung aller Prozesse erfüllen Unternehmen die Anforderungen hinsichtlich einer effizienten Logistik nicht mehr. Doch worauf achten Firmen bei der Auswahl ihres Lagerverwaltungssystems? Welche Erwartungen haben Intralogistiker verschiedenster Branchen an ihre steuernden Systeme? Und wie sieht das WMS der Zukunft aus? Diese Fragen beantwortet die IWL AG in ihrer neuesten Intralogistikstudie. Die Ergebnisse präsentieren die Logistikberater auf der LogiMAT in Halle 3, Stand 3C01.
10.10.2016

Neues Logistikzentrum eröffnet – JYSK Holding erweitert Logistiknetzwerk in Deutschland

IWL optimiert Logistikprozesse für Dänisches Bettenlager in Süddeutschland

Nach zweijähriger Bauzeit hat die JYSK Holding, eines der führenden Handelsunternehmen für Matratzen, Oberbetten, Kissen, Möbel und Einrichtungsgegenstände in Europa, ihr neues Logistikzentrum in Kammlach offiziell eröffnet. Die Planung für das Großprojekt mit einem Investitionsvolumen von rund 100 Mio. Euro hat die IWL AG durchgeführt. Die Logistikberater unterstützten die Handelskette bei der Umsetzung der spezifischen Logistikanforderungen der gesamten Anlage sowie bei der Standortsuche und der Gebäudeplanung. Das Logistikunternehmen „Bettenwelt“ sowie das Einrichtungsunternehmen DÄNISCHES BETTENLAGER, beides 100-prozentige Tochterunternehmen der JYSK Holding, beliefern ab sofort vom Industrie- und Gewerbepark Unterallgäu aus bis zu 350 Filialen in Süddeutschland, Österreich, der Schweiz und Italien.
07.07.2016

Verein "inititiative.ulm.digital" macht Ulm fit fürs digitale Zeitalter

Die Südwestpresse hat über den neugegründeten Verein initiative.ulm.digital berichtet. Die IWL AG ist Gründungsmitglied und beschäftigt sich mit den Chancen und Risiken der Digitalisierung für Unternehmer.

17.07.2016

LOGISTIK HEUTE bei JYSK Kammlach - Im Zeichen der Gans

Im Heft Nummer 7-8 2016 berichtet LOGISTIK HEUTE ausführlich über den Neubau des Dänischen Bettenlagers. 

22.02.2016

Neue Studie der IWL AG | Intralogistik: Trend geht zu mehr Flexibilität

Industrie 4.0, Roboter und Personalisierung – das sind laut einer neuen Studie der IWL AG die Trendthemen der Intralogistik 2016. An der jährlich stattfindenden Marktbefragung nahmen 88 Intralogistiker teil. Viele der befragten Anwender, Berater und Hersteller blicken positiv in die Zukunft und planen nach einem guten Geschäftsjahr 2015 weitere Investitionen.

04.12.2015

IWL auf der LogiMAT 2016 | Trends für eine bessere Ergonomie in der Kommissionierung

Wie sollen Unternehmen dem demografischen Wandel und dem daraus resultierenden Fachkräftemangel begegnen? Und wie wirken sich die Belastungen der Arbeitswelt auf die Gestaltung des Arbeitsplatzes in der Intralogistik aus? Die IWL AG zeigt auf der LogiMAT 2016 in Halle 3, Stand 3A06, wie Unternehmen unter Berücksichtigung dieser Fragen zukunftsfähig bleiben. Ein weiteres Thema am Messestand ist die robotergestützte Kommissionierung.
30.06.2015

Beste Managementberatung 2015 | IWL AG erneut als „Top Consultant“ ausgezeichnet

Gut, besser, IWL AG: Bereits zum zweiten Mal in Folge ist die Logistikberatung aus Ulm mit dem Gütesiegel „Top Consultant“ ausgezeichnet worden. Das Zertifizierungsverfahren der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und der compamedia GmbH dient Unternehmen als Entscheidungshilfe bei der Wahl eines geeigneten Beraters. Bewertungskriterien sind u. a. die Kundenzufriedenheit und Professionalität. Als Mentor des Beratervergleichs ehrte Bundespräsident a. D. Christian Wulff das Unternehmen am 26. Juni auf dem Deutschen Mittelstands-Summit in Essen.
22.06.2015

IWL veranstaltet 11. Logistiktage | Trends und zeitgemäße Technologien der Intralogistik

Gerade für die Logistik spielen der demografische Wandel und der zunehmende Fachkräftemangel in Deutschland eine immer größere Rolle. Wie man diesen Herausforderungen begegnet und welche neuen Technologien und Trends die Branche bewegen, wurde den mehr als 200 Fachbesuchern vom 11. bis 12. Juni bei den IWL-Logistiktagen in Ulm dargestellt. Die IWL AG, die in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen feiert, bot ihren Gästen neben einer informativen Abendveranstaltung anlässlich des Jubiläums auch ein interessantes Vortragsprogramm mit ausgewählten Fachbeiträgen. Besonderes Highlight war der Schlussvortrag von Prof. Dr. Dr. Franz-Josef Radermacher (Dr. h. c.) zum Thema digitale Transformation. Zudem präsentierten etwa 30 Aussteller, darunter STILL, SSI Schäfer, BITO, Eisenmann und Voestalpine, ihre Produkt- und Dienstleistungsangebote.

22.05.2015

Marktbefragung der IWL AG | Robotergestützte Kommissionierung als Trend der Zukunft

Roboter sind aus der Industrie nicht mehr wegzudenken. Doch im Bereich der Kommissionierung ist das Thema in den meisten Unternehmen noch nicht angekommen. Werden die Faktoren Wirtschaftlichkeit und Sicherheit bei diesem innovativen Konzept jedoch berücksichtigt, ist der Einsatz von Robotersystemen für die Unternehmen vorstellbar. Zu diesem Ergebnis kommt die Kurz-Umfrage „Branchenübergreifender Einsatz robotergestützter Kommissionierung“ der IWL AG. Befragt wurden Logistik-Experten aus unterschiedlichen Branchen. Die Ergebnisse werden am 12.06. auf dem IWL Logistiktag vorgestellt. Für die kostenfreie Veranstaltung ist die Anmeldung noch bis zum 05.06.2015 unter iwl-logistiktag.eu möglich.
29.04.2015

IWL AG erarbeitet Logistikkonzept für STAHLGRUBER | 165.000 Lagerplätze für Kfz-Ersatzteile

Die STAHLGRUBER GmbH baut ihren Standort in Sulzbach-Rosenberg aus. Der Lieferant für Automotiveprodukte erweitert bis Mitte 2016 ein Logistikzentrum um ein neues Wareneingangsgebäude und ein automatisches Kleinteilelager mit 165.000 Lagerplätzen. Damit steigert das Unternehmen seine Lagerkapazität und wird gleichzeitig den Anforderungen an einen reibungslosen Warenfluss gerecht. Die Planung und Realisierung des effizienten Erweiterungskonzeptes verantwortet die Ulmer Logistikberatung IWL AG. Die Investitionssumme für das Logistikprojekt beträgt 34 Millionen Euro.

09.03.2015

Die Stimmung steigt | Neue IWL-Studie: Trends in der Intralogistik

Die neue Intralogistik-Studie der IWL AG belegt: Industrie 4.0 ist aktuell für 61 Prozent der Studienteilnehmer das Innovationsthema Nummer eins. Hohes Potenzial sehen die 80 befragten Unternehmen vor allem in der Vereinfachung von System- und Softwarelösungen, besserer IT-Ausstattung (84 Prozent) und innovativen Kommissioniertechniken wie dem Einsatz von Robotern (45 Prozent). In diesen Bereichen können sich laut Umfrage Innovationen besonders positiv auf den Unternehmenserfolg auswirken. Social Media werden hingegen als weniger nützlich erachtet: Xing oder Facebook werden von den Unternehmen hauptsächlich zur Imagewerbung oder Personalgewinnung genutzt.
28.11.2014

IWL AG auf der LogiMAT 2015 | Neue Studie als Trendbarometer zur Intralogistik

30 Jahre IWL – die IWL AG feiert 2015 ihr 30-jähriges Bestehen. Für den Logistikberater kein Grund zum Ausruhen. Um die neuesten Tendenzen in der Intralogistik zu benennen, hat die IWL AG im Rahmen einer Studie Entscheidern und Unternehmen viele Fragen rund um das Thema gestellt: Wie ist die aktuelle Stimmung in der Intralogistik und welche Entwicklungen gibt es? Wie wirkt sich der Trend Industrie 4.0 auf die Intralogistik aus? Die Antworten gibt IWL auf der LogiMAT in Halle 3, Stand 3A06. Außerdem informieren die Ulmer Logistikexperten darüber, wie sich Produktivität in der Intralogistik messen lässt.

23.09.2014

IWL AG realisiert neues Logistikkonzept für Bettenwelt | Matratzen, Oberbetten und Möbel optimal bevorratet

Wer alles rund ums Bett sowie Möbel für Wohnen und Garten sucht, der ist beim Dänischen Bettenlager (DBL) genau richtig. Um eine reibungslose Versorgung der Bettenlager-Kunden zu gewährleisten und den steigenden logistischen Anforderungen langfristig gerecht zu werden, erweiterte der Logistikdienstleister des DBL, die Bettenwelt GmbH & Co. KG, sein Logistikzentrum in Zarrentin um ein automatisches Hochregallager. Die Ergebnisse des Lagerprojektes sprechen für sich: Die Lagerkapazität wurde von 50.000 auf 130.000 Palettenplätze erhöht. Darüber hinaus steigerte das Unternehmen seinen Durchsatz um rund 46 Prozent. Mit der Konzeption und Umsetzung beauftragte Bettenwelt die IWL AG. Die Investitionssumme des Gesamtprojekts belief sich auf 35 Millionen Euro.
21.08.2014

Neues Logistikzentrum für SALEWA OberAlp | 50.000 Bergsportartikel effizient lagern und versenden

Wer den Gipfel eines Berges besteigen will, hat viele unterschiedliche Aufgaben zu bewältigen. Genauso verhält es sich mit der Realisierung eines Logistikzentrums: Um seine Lagerkapazitäten zu bündeln und eine bessere Versorgung seiner Kunden zu ermöglichen, errichtete der Südtiroler Bergsportspezialist SALEWA, der zur OberAlp Group gehört, in Bozen ein neues Headquarter mit integriertem Zentrallager. Auf 11.000 m² Grundfläche lagert der Bergsportausrüster rund 50.000 Artikel, wie beispielsweise Outdoorjacken, Wanderschuhe oder Ski. Dank des effizienten Lagerkonzeptes und der leistungsstarken Lagertechnik schlägt die SALEWA-Oberalp-Gruppe heute in ihrem neuen Warehouse bis zu 30.000 Artikel pro Schicht um. Das entspricht einer Durchsatzsteigerung von rund 80 Prozent.
17.07.2014

IWL AG entwickelt maßgeschneidertes Logistikkonzept für TRW Aftermarket | Brems-, Lenk- und Aufhängesysteme optimal bevorratet

TRW Aftermarket restrukturiert die Logistik an seinem Standort in Überherrn. Ziel des Projektes ist neben dem Ausbau der Lagerkapazitäten auch die Optimierung der Logistikprozesse für eine Steigerung der Kommissionierleistung. Das von der IWL AG entwickelte Konzept sieht dazu die Integration zweier neuer Fachbodenbühnenanlagen mit insgesamt 22.200 Lagerplätzen vor. Der Anschluss an den bestehenden Warenfluss erfolgt u. a. über eine neue Behälterfördertechnik. TRW kann dadurch künftig in der Spitze bis zu 37.000 Auftragspositionen pro Tag bearbeiten. Die Investitionssumme für das Projekt beträgt 4,65 Millionen Euro.
11.04.2014

Logistikberatung IWL AG | JYSK Holding A/S lässt neues Logistikzentrum errichten

Als eine der größten Betten- und Einrichtungsketten betreibt das Dänische Bettenlager deutschlandweit nahezu 900 Fachmarkt-Filialen. Hinzu kommen Filialnetze in Österreich, der Schweiz, in Frankreich, Italien und Spanien. Aufgrund des starken Wachstums, besonders im Süden, errichtet die JYSK Holding A/S, zu der das Unternehmen gehört, in Süddeutschland nun ein hochmodernes Logistikzentrum.
27.03.2014

Steigende Auftragszahlen und gezielte Investitionen | Neue IWL-Studie: Intralogistik weiter im Aufwind

Die Logistikbranche ist stabil, der Markt wächst weiter. Der Trend zu gezielten Investitionen und dem Ausbau von Kapazitäten setzt sich auch im Jahr 2014 fort. Zu diesen Ergebnissen kam die aktuelle Studie der IWL AG. Bereits zum sechsten Mal befragte die Ulmer Logistikberatung mehr als 100 Unternehmen der Intralogistikbranche zu zentralen Entwicklungen und gegenwärtigen Tendenzen. Dabei zeigte sich auch: Insbesondere die Intralogistikhersteller profitierten im letzten Jahr vom Wirtschaftswachstum. Sie sehen auch weiterhin optimistisch in die Zukunft.

14.11.2013

IWL AG auf der LogiMAT 2014 | Neue Studie: Intralogistik weiter im Aufwärtstrend?

Ist die Intralogistik weiter im Aufwärtstrend? Welche marktrelevanten Entwicklungen werden für 2014 erwartet und welche Trends ergeben sich daraus? Auf der LogiMAT gibt die IWL AG Antworten auf diese und weitere Fragen. Im Vorfeld der Stuttgarter Messe ermittelte die Logistikberatung erneut die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung in der Intralogistik. Die Ergebnisse der neuen Studie präsentiert IWL an Stand 102 in Halle 3. Außerdem informieren die Ulmer Logistikexperten das Fachpublikum über das Thema mobile Roboter in der Kommissionierung. 

05.11.2013

IWL realisiert neues Standortkonzept für Otto Ganter | Doppelte Kapazitäten für mehr Wachstum

Lagerneubau oder -erweiterung? Viele Unternehmen, die ihr Geschäft ausbauen, sehen sich mit dieser Frage konfrontiert. Eine Studie, die das Für und Wider objektiv abwägt, kann helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen. So wie bei der Otto Ganter GmbH & Co. KG. Das Unternehmen plant, in den nächsten Jahren zu expandieren, und benötigte daher ein neues Standortkonzept. Die beste Lösung: die Erweiterung des Firmensitzes. Dies ergab die Studie der Logistikberatung IWL AG, die die Konzeptentwicklung übernahm. Die Lagerkapazität kann auf diese Weise verdoppelt werden, ohne die Komplexität zu erhöhen.
01.10.2013

Beste Managementberatung 2013/2014 | IWL AG als „Top Consultant“ ausgezeichnet

Die IWL AG ist „Top Consultant 2013/2014“ – und gehört damit zu den 114 besten Beratern für den Mittelstand in Deutschland. Die Ulmer Logistikberatung hat in diesem Jahr erstmals an dem anerkannten Zertifizierungsverfahren der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und der compamedia GmbH teilgenommen. Das Gütesiegel dient Unternehmen als Orientierungs- und Entscheidungshilfe bei der Wahl eines geeigneten und versierten Consultants. Bewertungskriterien des Benchmarkingprojektes für den Mittelstand sind u.a. die Professionalität und die Kundenzufriedenheit. Mentor des Projekts ist der frühere Bundesfinanzminister Hans Eichel.
09.09.2013

IWL baut Beratungs- und Planungsaktivitäten in Österreich aus | Intensive Beratung direkt vor Ort

Die IWL AG baut ihre Präsenz im österreichischen Markt in Zukunft weiter aus. Die aus Ulm stammenden Logistikexperten werden die Betreuung der ortsansässigen Kunden und Interessenten spürbar intensiveren.
01.08.2013

IWL AG fördert Logistiknachwuchs der Hochschule Ulm | Preis für beste Masterthesis im Bereich Logistik

Um den Logistikstandort Deutschland langfristig zu stärken, sind neue und frische Ideen notwendig. Eine davon stammt von Marcus Stursberg, Absolvent des Master-Studiengangs Systems Engineering und Management der Hochschule Ulm.
Mit seinem Konzept zur Planung von Distributionsnetzwerken gewann er den erstmalig verliehenen IWL Preis für die beste Masterthesis im Bereich Logistik. Er entwickelte ein Konzept für die Distributionsplanung, das Kosten einspart, die Qualität sicherstellt und auch auf andere Branchen übertragbar ist.
24.06.2013

IWL veranstaltet 9. Logistiktage | Der Logistik der Zukunft auf der Spur

Wie gestaltet sich die Logistik der Zukunft, welche Anforderungen stellt der wachsende Online-Handel an die Logistikbranche und welche Potenziale birgt Cloud Computing? Diese und weitere Themen standen im Fokus der 9. IWL-Logistiktage. Rund 200 Fachbesucher informierten sich vom 6. bis 7. Juni in Ulm über die neuesten Technologien und IT-Systeme im Bereich Logistik. Neben einer informativen Abendveranstaltung erwartete die Teilnehmer ein interessantes Vortragsprogramm: Highlights waren die virtuellen Führungen durch die Logistikzentren von Weltbild und Koch, Neff & Volckmar. Darüber hinaus präsentierten mehr als 30 Aussteller, darunter SSI Schäfer, BITO, Voestalpine, Kardex und Siemens, ihre Produkte und Dienstleistungen.
03.06.2013

IWL plant und realisiert neues Medienlogistikzentrum KN Logistik

Mit einem Gebäudevolumen von 1.290.000 m3 und einer überbauten Fläche von 175.000 m2 wird das neue Zentrallager der beiden Unternehmen Koch, Neff & Volckmar GmbH und Koch, Neff & Oetinger Verlagsauslieferung GmbH in Erfurt eine der größten Medienlogistikanlagen Europas. Künftig werden hier über 500.000 verschiedene Artikel bevorratet. Die Planung und Überwachung der Realisierung des neuen Logistikzentrums übernimmt die Ulmer Logistikberatung IWL AG.
15.04.2013

Logistikberatung IWL AG | Ganzheitliches Lagerkonzept für Hemden, Pullover & Co.

Um trotz immer kürzer werdender Lieferzeiten den Kundenanforderungen gerecht zu werden und den Durchsatz zu steigern, erweitert die CASAMODA Heinrich Katt GmbH & Co. KG ihr Zentrallager am Standort Oldenburg um ein neues Automatisches Kleinteilelager. In diesem sollen künftig 1,7 Millionen Liegewaren bevorratet werden. Mit der Planung und Umsetzung beauftragte CASAMODA die IWL AG. Die Logistikberater entwickelten ein ganzheitliches Lagerkonzept, das die bestehenden und neu zu integrierenden Logistikprozesse optimal zusammenführt.
04.02.2013

IWL AG: Halle 3, Stand 102 | Neue Intralogistik-Studie und Cloud-Lösungen im Fokus

Gezielte Investitionen, verstärktes Outsourcing, aber auch weitere Maßnahmen zur Kostenreduzierung – das sind zentrale Trends in der Intralogistik im Jahr 2013. Im Rahmen einer Studie befragte die IWL AG bereits zum fünften Mal rund 130 Unternehmen der Intralogistik-Branche zu den aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen. Die Ergebnisse sowie die neuesten Cloud-Lösungen am Markt präsentieren die Ulmer Logistikberater auf der LogiMAT.
28.11.2012

LogiMAT 2013 | IWL AG bringt es auf den Punkt: Intralogistik stabil – Unternehmen optimistisch?

Geht es weiter bergauf mit der deutschen Wirtschaft? Wie wirken sich aktuelle Marktentwicklungen auf die Intralogistik aus und welche Trends ergeben sich daraus für 2013? Mit diesen Themen beschäftigt sich die IWL AG gezielt im Vorfeld der LogiMAT. Bereits zum fünften Mal befragten die Ulmer Logistikberater Unternehmen der Intralogistik-Branche zu den aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen. Die Ergebnisse werden auf der LogiMAT präsentiert. In Halle 3 an Stand 102 erfahren Interessenten darüber hinaus mehr über effiziente Cloud-Lösungen für die Logistik.
02.07.2012

8. IWL-Logistiktage | Branchentreff Intralogistik

Neue Technologien und IT-Systeme standen im Fokus der 8. IWL-Logistiktage in Ulm. Rund 200 Fachbesucher informierten sich vom 14. bis 15. Juni zu neuen Entwicklungen und Trends der Branche. Neben der von Ansprachen begleiteten Abendveranstaltung hatte der der Gastgeber, die auf Logistikberatung spezialisierte IWL AG, für den zweiten Tag ein umfangreiches Vortragsprogramm zusammengestellt. Weiteres Highlight waren virtuelle Führungen durch die Logistikzentren von Stahlgruber und Bettenwelt. An Infoständen präsentierten darüber hinaus mehr als 20 Unternehmen, darunter Bito, SSI Schäfer, STILL und Siemens, ihre Produkte und Dienstleistungen.
09.02.2012

IWL AG baut Beratungsgeschäft weiter aus | Daniela Kelsch und Asier Barredo neu im Team

Daniela Kelsch und Asier Barredo – so heißen die zwei neuen Gesichter bei der IWL AG. Mit den beiden neuen Senior-Beratern baut der Ulmer Logistikplaner 
sein Beratungsgeschäft im Bereich Logistiksoftware und Materialflusssysteme weiter aus. Auf der LogiMAT, vom 13. bis 15. März in Stuttgart, werden beide 
der Logistikfachwelt als IWL-Mitarbeiter vorgestellt.
16.08.2011

Neue Studie der IWL AG | Intralogistik im Aufwärtstrend

Gezielte Investitionen, deutliche Kapazitäts- und Ressourcenerweiterungen und ein anhaltendes Wirtschaftswachstum – das sind die zentralen Trends in der Intralogistik im Jahr 2011. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der IWL AG. Bereits zum dritten Mal hatten die Ulmer Logistikberater im Rahmen einer Online-Studie mehr als 150 Unternehmen zu aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen befragt.
24.03.2011

7. IWL-Logistiktage | Der Mensch im Mittelpunkt der Logistik

Bereits zum siebten Mal in Folge lädt die IWL AG die Logistikbranche in diesem Jahr ins Ulmer Stadthaus ein. Ergonomie und altersgerechte Logistik – das sind einige der aktuellen Trends und Entwicklungen, die vom 19. bis 20. Mai 2011 im Fokus des umfangreichen Vortragsprogramms der 7. IWL-Logistiktage stehen.
08.02.2011

LVS-Markt-Überblick 2010 | LVS-Angebot und -Nachfrage im Fokus

Flexible Finanzierungskonzepte und standardisierte, zielgruppenspezifische Management-Informations-Module – in diesen Bereichen sollten LVS-Anbieter einer aktuellen Studie der IWL AG zufolge ihr Angebot erweitern. Auf der LogiMAT 2011 präsentierte das auf Logistikberatung spezialisierte Ulmer Unternehmen aktuelle Entwicklungen auf dem Markt für Lagerverwaltungssysteme sowie die Ergebnisse der Umfrage unter LVS-Anbietern und -Anwendern als „LVS-Markt-Überblick 2010“.
12.11.2010

LogiMAT 2011 | IWL präsentiert das Null-Energie-Logistikzentrum

Green Logistics ist längst kein Modetrend mehr, sondern realer Kostenfaktor in der Logistikplanung. Auf der LogiMAT 2011 präsentiert die IWL AG daher erstmals ein Null-Energie-Logistikzentrum. Das modellhaft entwickelte, temperaturgeführte Lager mit Bürotrakt für 50 Personen umfasst unter anderem ein automatisches Hochregallager mit 30.000 Palettenplätzen und ein AKL mit 90.000 Plätzen, manuell bediente Lagerbereiche sowie komplexe Förderanlagen für Paletten und Behälter. In Halle 3, Stand Nr. 565H können sich die Fachbesucher von der Effektivität der Methoden zur Energiegewinnung und Energieerzeugung des zukunftsweisenden Warehouse-Projekts überzeugen.
04.08.2010

Neue Studie der IWL AG LVS-Trends - Anwenderanforderungen im Fokus

Was sind aktuelle und künftige Trends im Bereich Lagerverwaltungssoftware? Welche Kriterien sind entscheidend bei der Anschaffung eines neuen Systems: Preis, neuste Technik und Funktionen, modularer Aufbau oder eine schnelle Implementierung? Antworten auf diese und weitere Fragen suchen die Logistikberater der IWL AG in einer aktuellen Studie, die sich speziell an die Anwender von Warehouse-Management-Systemen richtet.
01.07.2010

Workshop der IWL AG - Logistikprozesse in Krankenhäusern

Aktuelle Einsparungen im Gesundheitssystem zwingen Krankenhäuser zunehmend zu Kosteneinsparungen. Eine Optimierung der logistischen Prozesse hat hier meist deutliche Auswirkungen auf die Gesamtkosten einer Klinik. Aktuelle Entwicklungen und innovative Projekte in der Krankenhaus-Logistikkette stellten die Ulmer Logistikberater der IWL AG kürzlich in einem international besetzten Experten-Workshop vor.
17.06.2010

6. IWL-Logistiktage - Erfolgreiches Forum der Logistikbranche

Rund 200 Fachbesucher informierten sich im Rahmen der 6. IWL-Logistiktage am 9. und 10. Juni 2010 in Ulm über aktuelle Trends und Entwicklungen im Logistiksektor. Mit der zweitägigen Veranstaltung feierte der Gastgeber, die auf Logistikberatung spezialisierte IWL AG, zugleich ihr 25-jähriges Firmenjubiläum. Neben der von Vorträgen begleiteten Abendveranstaltung hatte IWL für den zweiten Tag ein breit gefächertes Vortragsprogramm zusammengestellt mit den Themenschwerpunkten Green Logistics und Zukunftstrends in der Automation sowie Workshops zur Logistik in Krankenhäusern und in der Textilindustrie. Ein weiteres Highlight war der Besuch des noch im Bau befindlichen neuen Logistikzentrums der Drogeriemarktkette Müller. An Infoständen präsentierten darüber hinaus mehr als 20 Unternehmen wie Bito, SSI Schäfer, STILL und Siemens ihre Produkte und Dienstleistungen.
15.04.2010

IWL AG – Logistikberatung und Werksplanung - 25 Jahre Logistik. Beratung. Planung.

1985 startete die IWL AG mit der Beratung der Automobilkonzerne Audi AG und Daimler, heute ist der Logistikberater und Werksplaner erfolgreich für zahlreiche internationale Konzerne und mittelständische Unternehmen aus allen Branchen tätig. Sein 25-jähriges Jubiläum feiert das Unternehmen im Rahmen der IWL Logistiktage 2010 am 9. und 10. Juni in Ulm. „Qualifizierte Mitarbeiter, eine fortschrittliche Methodik und ein ausgeprägtes Gespür für praxisgerechte Lösungen haben unsere Unternehmensentwicklung maßgeblich geprägt“, beschreibt IWL-Gründer Ralph Ehmann die Unternehmensgeschichte. „Und das sind auch in Zukunft entscheidende Kriterien für die Umsetzung anspruchsvoller Logistiklösungen.“
02.03.2010

Neue Studie der IWL AG - Intralogistik 2010 – Ende der Krise absehbar?

Investitionen und Outsourcing sowie verstärkte Vertriebsmaßnahmen – das sind laut einer Studie der IWL AG die Trends der Intralogistik-Branche für 2010. Die Ulmer Logistikberater hatten in einer Online-Umfrage mehr als 120 Unternehmen zu aktuellen Entwicklungen und Tendenzen in der Wirtschaftskrise befragt. Über die Hälfte der Studienteilnehmer gab darüber hinaus an, die Krise sei für ihr Unternehmen bisher etwas glimpflicher verlaufen als erwartet. Dennoch zählen Kostenreduzierungs- und Umstrukturierungsmaßnahmen auch 2010 zu den Hauptreaktionen auf die Krise.
12.01.2010

Studie „LVS-Markt 2009“ - LVS-Trends: SCM und Green Logistics im Fokus

Aktuelle Entwicklungen auf dem Markt für Lagerverwaltungssysteme (LVS) präsentiert die Ulmer Logistikberatung IWL AG jetzt in ihrer Studie „LVS-Markt-Überblick 2009“. Als deutlichste Trends identifizierten LVS-Anbieter im vergangenen Jahr die Weiterentwicklung der Softwarelösungen hin zu kompletten Supply-Chain-Management-Systemen, die auch die Versorgung der Produktion umfassen. Außerdem setzen sie zunehmend auf Green Logistics. Ein Management-Summary der Studienergebnisse finden Interessenten unter www.iwl.de.
27.09.2009

Intralogistik in der Wirtschaftskrise?! – Teil 2

Wie hat sich die Logistik-Branche durch die Krise verändert? Mit welchen Auswirkungen und Trends ist für 2010 zu rechnen? Und haben sich die Erwartungen und Befürchtungen für 2009 bestätigt? Antworten auf all diese Fragen sucht die IWL AG in einer aktuellen Studie. Ein Jahr nach der ersten Umfrage zur Krise analysieren die Ulmer Logistikberater erneut die aktuelle wirtschaftliche Situation im Bereich Intralogistik, die IWL auf der LogiMAT 2010 vorstellen wird.
07.09.2009

Machbarkeitsstudie definiert Optimierungspotenziale - RFID in der Textilindustrie

Transparenz und lückenlose Kontrolle entlang der gesamten Supply Chain – gerade in der Textilindustrie bietet RFID enormes Optimierungspotenzial. Zu diesem Schluss kommt eine durch den Logistikberater IWL AG in Zusammenarbeit mit der Hochschule Ulm durchgeführte Machbarkeitsstudie.
02.07.2009

Voller Erfolg für 5. IWL-Logistiktage in Ulm

Zwei Tage – am 24. und 25. Juni – war das Stadthaus in Ulm wieder Treffpunkt für Logistik- und Softwareexperten. Etwa 250 Fachbesucher informierten sich auf den 5. IWL-Logistiktagen des Ulmer Logistikberaters IWL AG über neuste Trends und Entwicklungen der Branche. Die IWL AG hatte neben der von Vorträgen und Musik begleiteten Abendveranstaltung für den zweiten Tag ein umfangreiches und breit gefächertes Vortragsprogramm vorbereitet. Ein Highlight war beispielsweise der Besuch des Kompaktlagers der Uzin Utz AG. An Infoständen präsentierten darüber hinaus mehr als 20 Unternehmen wie Wanzl, SSI Schäfer, STILL oder Goldbeck ihre Produkte und Dienstleistungen.
15.06.2009

IWL Workshop - Pharma-Logistik im Fokus

Moderne Arzneimittel reagieren häufig empfindlich auf Temperaturschwankungen. Ihre Wirkung und Haltbarkeit können erheblich beeinträchtigt werden, wenn bestimmte Temperaturen unter- oder überschritten werden. Gesetzliche Regelungen schreiben daher eine lückenlose Dokumentation des Temperaturverlaufs in der Supply Chain verbindlich vor. In einem Workshop des Logistikberaters IWL AG wurden kürzlich international führenden Pharma-Kunden aktuelle Anforderungen und unterschiedliche Lösungsmodelle im Bereich temperaturgeführter Transporte vorgestellt.