EVO Energieversorung Oberfranken

evo

Die beiden Unternehmen EVO Energieversorgung Oberfranken (EVO) und Überlandwerk Unterfranken (ÜWU), als Töchter der Bayernwerk AG, entschieden sich das bestehende Lager der EVO in Bamberg im Jahr 1997 auszubauen und gemeinsam zu nutzen.

Dieses Zentrallager am Standort Bamberg hat folgende Anforderungen zu erfüllen:

  • Bevorratung der gesamten Bestände von EVO und ÜWU .
  • Belieferung von Baustellen und stationären Einrichtungen im Bereich der EVO und ÜWU.
  • 24 Stunden Lagerbereitschaft zur Auslieferung bei Störfällen.
  • Mit dem Zentrallager tritt die EVO als Logistik Dienstleister für Drittkunden auf.
  • Das Lager ist so konzipiert, dass Synergieeffekte bezogen auf
  • Bestandsführung, Personalbedarf, Gebäude- und Gemeinkosten optimal kostenreduzierend genutzt werden.

 

Die Konzeption

Fachregalanlage
Fachregalanlage

Das Konzept, ein Zentrallager am Standort Bamberg zu betreiben, erfordert die Integration vorhandener und neuer Lagerbereiche. Das bestehende Hauptgebäude wurde mit seinem Untergeschoss und Erdgeschoss in das Gesamtkonzept eingebunden. Durch Ausrüstung mit neuen Regalen und neuer Transporttechnik wurde es an die geänderten Anforderungen angepaßt. Um den höheren Bedarf an Lagerkapazität abzudecken, wurde das Lager um ein Hochregallager ergänzt. Das neu etablierte LVS System (SAP R3) verwaltet alle Lagerbereiche flexibel, steuert dei richtige Verteilung der Ware auf die Lagerorte und bedient die Aufträge des Tagesgeschäftes. Durch den Einsatz von mobilen Terminals, die über einen Prozessrechner an SAP R3 angekoppelt sind, wird der Zugriff auf die Ware papierlos und zeitsparend abgewickelt.

Die Daten

Mobiles Terminal; Scannen mit Barcode
Mobiles Terminal; Scannen mit Barcode

Das Zentrallager der EVO vereint mehrere Lagerbereiche, welche an die Unterbringung von Artikeln unterschiedlicher Abmessungen angepaßt sind.

Hochregallager in Silobauweise
Lagerung von Ware auf Euro-Paletten, Gitterboxen oder Fachpaletten;

  • Kapazität: 5 Gassen; 1.750 Palettenplätze
  • Bedienung mit schienengeführten HRL-Staplern,
  • direkt an das bestehende Gebäude angebunden,
  • jederzeit erweiterbar durch die Errichtung zusätzlicher Regalgassen.


Kleinteilelager als Fachbodenregal: 3.860 Fachböden
Kleinteilelager als Umlaufregal: 1.250 Fächer
Langgutlager als Kragarmregal: 100 Lagerplätze
Blocklager für Sperriggüter: 2.200 m²
Freilager für Sperriggüter (z.B.: Kabeltrommeln): ca. 9.500 m²

Die Organisation

HRL-Gassen
HRL-Gassen

Die von der Laderampe kommende Ware wird auf einer 350 m² großen Wareneingangsfläche vereinnahmt.

Die Übernahme der Bestände in das LVS (SAP R3) erfolgt mittels stationärer Terminals. Gegebenenfalls wird nicht korrekt gekennzeichnete Ware mit neuen Etiketten versehen, so dass die einheitliche Kennzeichnung im Lager durchgehend gewährleistet ist. Bei erstmals angelieferten Artikeln wird der neue Stammdatensatz im LVS angelegt.

Über das LVS werden die angelieferten Bestände nach Geometrie (Stammdaten) und Zugriffshäufigkeit den Lagerbereichen zugeteilt. Alle Lagerorte sind nach einen einheitlichen System in Klartext und mit Barcode gekennzeichnet, um die Abwicklung von Lagerbewegungen mit mobilen Terminals (MT's) abzuwicklen.

Palettenware wird zur Einlagerung in das Hochregal durch das Übernahmetor, welches direkt an die WE Fläche angrenzt, übergeben.

Im HRL erfolgt die Bewegung der Paletten mittels HRL-Stapler und die LVS-Buchung über mobile Terminals.

Beteiligte Firmen

IWL Logo     IWL AG
Hörvelsinger Weg 62/1, 89081 Ulm, Tel.: +49 (0) 7 31.1 40 50 - 0, Fax: +49 (0) 7 31.1 40 50 - 50
Internet: www.iwl.de, E-Mail: info(at)iwl.de
       
mun     M & N
Betriebsdatenerfassung und Identificationssysteme GmbH

Ottostraße 1a, D-61191 Rosbach v. d. H., Tel.:+49 (0) 60 03.91 41-0, Fax.: +49 (0) 60 03.91 41-49
Internet: www.mn-logistik.de, E-Mail: info(at)mn-logistik.de
       
hammersen     Hammersen Elementbau GmbH & Co. KG
Chemnitzer Straße 3, D-49078 Osnabrück, Tel.: +49 (0) 54 05.93 33-0, Fax: +49 (0) 54 05.93 33-99
Internet: www.hammersen.de, E-Mail: hammersen(at)hammersen.de
       
schaefer     Fritz Schaefer GmbH - Regalanlagen
Fritz-Schaefer-Straße 20, D-57290 Neunkirchen/Siegerland, Tel.: 27 35/70-1, Fax: 27 35/70-396
Internet: www.ssi-schaefer.de, E-Mail: info(at)ssi-schaefer.de
       
steinbock-boss     Steinbock Boss GmbH
Steinbockstraße 38, D-85368 Moosburg, Tel.: +49 (0) 87 61.80-0, Fax: +49 (0) 87 61.8 08 83 60
Internet: www.steinbock-boss.de
       
lippert     J. Lippert GmbH & Co. KG
Böttgerstraße 46, D-92690 Pressath, Tel.: +49 (0) 96 44.67-0, Fax: +49 (0) 96 44.81 19
Internet: www.lippert.de, E-Mail: lippert(at)lippert.de
       
galler     Galler Lagertechnik und Stahlbau GmbH & Co. KG
Am Goldenen Feld 16, D-95326 Kulmbach, Tel.: +49 (0) 92 21.7 00-0, Fax: +49 (0) 92 21.7 00-1 49
E-Mail: galler(at)galler.de

Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.