rose plastic GmbH

rose_plasticDie rose plastic GmbH produziert und distributiert am Standort Hergensweiler Spezial-Kunststoffverpackungen. Die Produkte lagerten in drei verschiedenen Hallen. Da die vorhandene Kapazität nicht mehr ausreichte, wurde einer der Lagerstandorte erweitert und dabei zentralisiert. Gleichzeitig wurde der Wareneingangsbereich reorganisiert sowie entsprechende Sozialräume geschaffen. Für den Neubau des Fertigwarenlagers wurden alle Architekten- und Planungsleistungen bis zur betrieblichen Nutzung durch die IWL AG erbracht.

  • Bau- und Tragwerk
  • Haustechnik
  • Lager- und Fördertechnik
  • DV

 

Die Lösung

Shuttlesystem
Shuttlesystem

Funktion
Die Fertigware wird über ein internes Shuttlesystem von der Produktion zum Lager transportiert. Von dort gelangt es über eine Förderanlage direkt in den Vorzonenbereich des Schmalganglagers, einer der Lagerstandorte.
Mit Flurfördergeräten wird die Ware in die verschiedenen Lagerbereiche, in die Kommissionierung oder in den Warenausgang verteilt.
Das neu errichtete Schmalganglager besteht aus sechs Regalgassen, mit einer Kapazität von ca. 2.000 Palettenstellplätzen, die durch zwei induktionsgeführte Hochregalstapler bedient werden. Das Lager ist mit einer Personenschutzanlage gesichert. Aufgrund des Lagergutes wurde ein 4-Platz-System gewählt. Die Höheneinteilung wurde entsprechend den verschiedenen Palettenhöhen vorgenommen. Die max. Lagerhöhe beträgt 7,50 m. Mit Hilfe der Stapler können Paletten durch eine Palettenübergabevorrichtung auf die Bühne transportiert werden. Die Verladung der Auslieferungsware für den Versand erfolgt über vier schräg angeordnete Andockrampen mit Überladebrücken.

Baubeschreibung
Der Erweiterungsbau wurde um ca. 10 m gegenüber der bestehenden Lagerhalle versetzt, damit genügend Verkehrsfläche für die LKW´s zur Verfügung steht. Die Halle incl. der Bühne wurde in einer Stahlkonstruktion mit mittiger Stützenreihe errichtet. Die Wände bestehen aus Kassetten mit Wärmedämmung und vorgesetzter Trapezverkleidung. Das Dach ist mit Trapezblech ausgesteift, wärmegedämmt und mit Kunststoffbahnen abgedichtet. Dunkelstrahler sind zur Beheizung eingesetzt. Zur Belichtung wurde neben den Oberlichtern (RWA´s) ein Lichtband an der Nordwestseite im Vorzonenbereich eingebaut. In das über die gesamte Hallenhöhe angebrachte Glaselement ist eine der brandschutztechnisch geforderten Fluchttüren integriert. Dieses Lichtband, wie der Zugang zum Wareneingangsbereich auf der Westseite des bestehenden Lagers wurden durch eine Umrandung hervorgehoben. Die farbliche Gestaltung der Fensterbänder u.a. wurde auf das Corporate Design von rose plastic abgestimmt.

Brandschutz
Die brandschutztechnische Trennung der beiden Gebäudeteile erfolgt durch eine Brandwand. Zwei Brandschutztore ermöglichen den direkten Durchgang zwischen beiden Hallen. Zusätzlich ist eine Trockenlöschleitung für die Feuerwehr verlegt.


Die Daten

Bühne mit Palettenübergabe
Bühne mit Palettenübergabe
Neubau:      
Länge     55,90 m
Breite     27,70 m
Höhe     10,50 m
Grundfläche     1.520 m²
Bühne     270 m²
Einbauten:      
WE / Sozialräume     96 m²
Verkehrsfläche     ca. 1.200 m²
Gesamtinvestition     1.900.000 €
       
Baubeginn     Mai 2001
Fertigstellung     Nov. 2001