Flexible Fabrikplanung – wie Sie reaktionsfähig & wirtschaftlich bleiben

Sie wollen Ihre Fabrik neu strukturieren oder erweitern? Oder möchten Sie Durchlaufzeiten verbessern, Materialflüsse optimieren und gleichzeitig Ihre Abläufe, Prozesse und Arbeitsbedingungen auf ein neues Level heben? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Der Überblick: Was ist Fabrikplanung?

Fabrikplanung bezeichnet die systematische Planung vom Aufbau einer Fabrik inklusive aller Maschinen, Rangierräume, Informations- und Materialflüsse sowie Prozessoptimierungen. Auf dieser Seite erfahren Sie, was dazu alles bedacht werden muss – und wie wir als Logistikpartner Sie bei Ihrer Fabrikplanung unterstützen können.

Sie wissen bereits, dass Sie einen professionellen Logistikpartner brauchen?

Klicken Sie hier und Sie gelangen direkt zum Kontaktformular – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Die Fabrikplanung im Detail

Fabrikplanung in ihren Dimensionen

Abhängig vom Grund für die Fabrikplanung ist meist das Ausmaß. Bei einer Expansion geht es oft darum, einen Neubau in die bestehenden Strukturen zu integrieren. Bei einer Sortimentserweiterung muss gegebenenfalls eine neue Produktionslinie untergebracht werden, räumlich, aber auch, was die Prozesse, Personen und Materialien betrifft. In den meisten Fällen aber geht es bei der Fabrikplanung um eine Reorganisation, um Flächen bestmöglich zu nutzen. Auch das kann bereits große Einsparpotenziale aufzeigen. Besonders, wenn es sich um eine nachhaltige, zukunftsorientierte Fabrikplanung handelt.

Fabrikplanung vs. Produktionsplanung

Die Fabrikplanung wird oft mit der Produktionsplanung in Zusammenhang gebracht. Wichtig zu wissen ist, dass beide Bereiche keinesfalls das Gleiche sind. Bei der Fabrikplanung geht es um das große Ganze, um grundlegende Abläufe, um den Informations-, vor allem aber den Materialfluss in der Fabrik. Diese Strukturen schaffen einen langfristigen Rahmen für die Produktionsplanung. Die Produktionsplanung hat einen kurz- bis mittelfristigen Planungshorizont und befasst sich konkret mit der Organisation der personellen und materiellen Kapazitäten.

Fabrikplanung und Wertstrom

Der Wertstrom bezeichnet alle Prozesse, die in einer Firma zur Herstellung eines Produkts nötig sind – vom Rohstoff zur Auslieferung. Das spielt natürlich auch bei der Fabrikplanung eine große Rolle. Nur unter Einbeziehung des Wertstroms kann die Fabrikplanung eine möglichst effiziente Produktion gewährleisten. Es gilt zum Beispiel zu bedenken, wie sich der Wertstrom in den nächsten Jahren entwickeln wird. Lohnt es sich, in ein großes Lager höherer Lagerkapazität zu investieren? Wie sollte das Lager am besten geplant werden, um auch den Wachstum des Unternehmens bestandstechnisch abzubilden? Wo sollte es stationiert sein, um Transportkosten so gering als möglich zu halten? Wir berechnen es für Sie.

Der beste Zeitpunkt für die Fabrikplanung

Kurz: Immer! Die Fabrikplanung ist weniger ein Einzelprojekt, dessen Zeitraum Sie fix abstecken können, als vielmehr ein dauerhafter Prozess kontinuierlicher Veränderung. Um an diesen Punkt zu kommen, müssen Sie aber natürlich einmal den Anfang machen. Der beste Zeitpunkt dafür ist zum Beispiel eine Expansion Ihres Sortiments, eine veränderte Nachfrage, der Sie die Produktion anpassen müssen oder eine neue Technologie, die Ihre Produktivität erhöhen kann.

Es kann aber auch sein, dass Ihre aktuelle Fabrik einfach zu klein ist, dass Prozesse umstrukutiert wurden oder so viel dazu improvisiert wurde, dass keine Struktur mehr erkennbar ist. Spätestens dann ist es Zeit, Prozesse und Technologien auf den Prüfstand zu stellen und in Richtung neuer, nachhaltiger Lösung zu steuern.

Wir begleiten Sie auf diesem Weg – von der Analyse bestehender Strukturen über die Zieldefinition bis zur erfolgreichen Umsetzung eines neuen Fabrikplans.

Die Herausforderung bei der Fabrikplanung

Damit Sie am Markt schnell und agil bleiben, sollte Ihre Fabrik flexibel und wandlungsfähig sein. Oft sind es die Feinheiten in Planungsprozessen und Kommunikationsabläufen, die letzten Endes den Unterschied machen. Eine gelungene Fabrikplanung ist heute ein skalierbares Konzept, das sich mitentwickeln kann, indem zum Beispiel Maschinen ausgetauscht oder Flächen vergrößert werden. Der digitale Wandel und die damit aufkommenden Automatisierungsmöglichkeiten der Industrie 4.0. bieten heute genug Möglichkeiten, ein solches Konzept zu erstellen.

Die große Herausforderung in der Fabrikplanung ist, dass sie oft aus einer Notsituation heraus angegangen wird. Zum Beispiel, weil es zu Produktionsverzögerungen kommt oder sich Kundenreklamationen häufen. Dadurch wird der Prozess der Fabrikplanung übereilt und mit einem knappen Budget umgesetzt. Das verbessert zwar die Ist-Situation, aber die Fabrik muss mittelfristig wieder angepasst werden, um nicht auf notdürftige Behelfslösungen zurückgreifen zu müssen.

Hauptaufgabe der Fabrikplanung ist es, die Fabrik flexibel für die Zukunft zu rüsten: Eine ganzheitliche, nachhaltige Fabrikplanung schafft Strukturen, die die Fabrik so organisieren, dass sie in geordneten Bahnen weiter wachsen oder zur Not auch verkleinert werden kann, ohne dass Chaos entsteht.

Vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch!

Wir beraten Sie gerne bei Ihrem Logistikprojekt.

Die Vorteile der IWL-Fabrikplanung

Bei IWL gehen wir das Thema Fabrikplanung stets ganzheitlich an. Wir realisieren nachhaltige Planungen für anstehende Erweiterungs- oder Restrukturierungsprojekte zukunftsfähiger Werke. Dafür visualisieren wir Ihre Fabrik mit allen funktionalen Strukturen als 2D- oder 3D-Layout in der CAD-Software oder in unserem Virtual Reality-Programm. In beiden Fällen gewinnen Sie bereits vor der eigentlichen Umsetzung einen Einblick in Dimensionen und Abläufe Ihrer zukünftigen Fabrik. Flächenbedarf, Kapazitäten, Layoutplanung und diverse Funktionsbereiche – wie zum Beispiel Produktion, Logistik, Supply Chain Management – können dort ganz einfach verschoben werden. Zudem lassen sich verschiedene Zukunftsszenarien automatisch berechnen. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fabrikplanung virtuell zu erleben und strategisch langfristig zu betrachten.

Die Simulation Ihrer zukünftigen Fabrik bietet Ihnen zudem die perfekte Grundlage für weitere Planungsschritte. Sie erhalten mit der komplexen Darstellung einen Einblick in zukünftige Abläufe, Produktionswege, Ressourcenplanungen (Material, Betriebsmittel, Personal) und weitere relevante Bereiche, die Sie für Berechnungen heranziehen können. Kurzum: Sie bekommen eine ideale Einschätzung an die Hand, die darüber hinaus auch räumliche Anforderungen der finalen Produktionsstätte vordefiniert.

Über 35 Experten aus verschiedenen Fachgebieten erstellen bei IWL die optimale Fabrikplanung für Sie. Aspekte sind hier zum Beispiel die Optimierung von Informations- und Materialflüssen und das langfristig nachhaltige Management von Betriebsmitteln und Ressourcen. Wir kümmern uns aber auch um die gesamte Logistikplanung, von der Beschaffungslogistik über die Entsorgungslogistik bis zur Distributionslogistik. Vom Start unserer Zusammenarbeit an richten wir alle Maßnahmen und Umsetzungsschritte auf die Steigerung von Effizienz und Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens aus – damit Sie auch in Zukunft optimal aufgestellt sind.

Fast Facts

Projekterfahrung seit 1985

Unser top know-how im Logistikbereich bedeutet für Sie höchste Sicherheit in der Umsetzung.

500+ zufriedene Kunden

Mit mehr als 500 zufriedenen Kunden stehen wir für partnerschaftliche Zusammenarbeit und höchstes Vertrauen.

35+ Spezialisten

Unser interdiziplinäres Team betreut Ihr Projekt individuell, flexibel und ganzheitlich.

1.000+ Projekte

Unsere branchenübergreifende Erfahrung aus mehr als 1.000 Projekten bedeutet für Sie Best Practise und professionelle Logistik.

100+ Logistikzentren

Nicht jedes Projekt führt zu einem Neubau – trotzdem haben wir bereits mehr als 100 Logistikzentren für unsere Kunden realisiert.

Projekterfahrung seit 1985!

Top Know-how im Logistikbereich bedeutet für Sie höchste Sicherheit in der Umsetzung!

500+ zufriedene Kunden!

Mit mehr als 500 zufriedenen Kunden stehen wir für partnerschaftliche Zusammenarbeit und höchstes Vertrauen!

35+ Spezialisten

Unsere Spezialisten betreuen Ihr Projekt und sparen Ihnen durch schnelle Kommunikation Zeit und Geld!

100+ Projekte

Erfahrung aus mehr als 1000 Projekten in verschiedensten Branchen – das bedeutet für Sie professionelle Logistik, einen Wettbewerbsvorteil und höhere Erträge!

100+ Logistikzentren

Nicht jedes Projekt führt zu einem Neubau – trotzdem haben wir bereits mehr als 100 Logistikzentren für unsere Kunden realisiert.

Ganzheitliche Fabrikplanung erfordert erfahrenes Fachpersonal

Damit Sie eine möglichst effiziente wie flexible Fabrikplanung bekommen, von der Sie noch viele Jahre profitieren, sind eine Vielzahl an Fachdisziplinen erforderlich. Mit der untenstehenden Auflistung möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick geben. Das Gute: Ein ganzheitlicher Logistikpartner wie IWL nimmt Ihnen den Großteil der Arbeit ab und organisiert die notwendigen Gewerke für Sie. Denn wir möchten Sie bestmöglich unterstützen, sodass Sie sich nur um das Nötigste kümmern müssen.

Planungsphase

Internes Fachpersonal:

Projektmanager
Betriebswirte

Externes Fachpersonal:

Logistiker
Fach- und Fertigungsingenieure
Architekten
Konstrukteure
Informatiker
Juristen

Umsetzung

Internes Fachpersonal:

Projektmanager
Betriebswirte

Externes Fachpersonal:

Logistiker
Fach- und Fertigungsingenieure
Architekten
Konstrukteure
Informatiker
Behörden
Sachverständige

Kontinuierliche Fabrikplanung

Internes Fachpersonal:

Projektmanager
Betriebswirte

Das Ziel bei IWL: Mehrwert für Ihre Fabrik

Wenn wir bei IWL die Planung Ihrer Fabrik angehen, dann mit einem Ziel: Ihnen langfristig einen Mehrwert zu schaffen. Deshalb legen wir Wert auf eine ganzheitliche, flexible Fabrikplanung, die Ihnen auch noch in einem Jahrzehnt gute Dienste erweist. Um das zu erreichen, schauen wir uns viele Details an. Auf drei möchten wir hier kurz eingehen. Sie bilden die Basis für Ihre Fabrikplanung.

Sie überlegen, wie Sie mit minimalem Aufwand neue Mehrwerte für Ihre Fabrik schaffen können? Am liebsten würden Sie das bestehende Gebäude umstrukturieren, aber Sie wissen nicht, ob das reicht? Oder es steht eine Expansion an und Sie schwanken zwischen der Entscheidung neu zu bauen oder derzeitige Flächen zu erweitern? Lassen Sie uns darüber sprechen! Wir schauen uns Ihre Fabrik an und empfehlen Neu-, Um- oder Erweiterungsbauten inklusive Layout- oder Fabrikumgestaltungen. Dabei beziehen wir Ihre Wünsche natürlich mit ein. So gehören ungeplante Pufferlager und intransparente Materialflüsse bald der Vergangenheit an.

Sie haben das Gefühl, Wertschöpfung und Prozesse passen irgendwie nicht mehr richtig zu Ihrem Unternehmen? Die Materialflüsse sind nicht optimal, die Durchlaufzeiten müssten kürzer sein und häufig finden Sie benötigte Teile nicht auf Anhieb? Wir kennen diese Art von Problemen. Damit Unternehmensprozesse reibungslos und effizient laufen, müssen alle Funktionsbereiche strategisch aufeinander abgestimmt, optimal angeordnet und entsprechend vernetzt sein. Daher setzen wir mit der Fabrikplanung genau hier an: Wir sichten Ihre innerbetrieblichen Prozesse und erarbeiten Optimierungsvorschläge. Dabei achten wir darauf, dass Materialflüsse optimal angeordnet werden und unabhängig voneinander erweiterbar sind. Darüber hinaus optimieren wir Ihre Informationsflüsse – intern sowie zu externen Parteien wie Lieferanten und Kunden.

Die Kriterien Ihrer räumlichen Bedingungen entsprechen nicht mehr den aktuellen, modernen Standards? Sie möchten Ihre Arbeitsplätze ergonomisch verbessern, Faktoren wie Licht, Belüftung und Temperatur arbeitsgerecht ausrichten und auch Pandemiebedingungen berücksichtigen? Gerne binden wir auch das in die Fabrikplanung mit ein. Wir sprechen schließlich nicht grundlos von einer „ganzheitlichen Fabrikplanung“. Auf Ihren Wunsch organisieren wir für Sie ein neues Arbeitsplatzkonzept und entwickeln ein zukunftsfähiges System, mit dem Sie Ihren Mitarbeitern ein größeres Maß an Ergonomie, Flexibilität und Effizienz beim Arbeiten ermöglichen.

Die Vorgehensweise bei der IWL-Fabrikplanung

Um Ihnen einen Einblick in unsere Prozesse zu geben, möchten wir hier kurz aufführen, wie die Fabrikplanung bei IWL abläuft. Bei besonders großen Kunden finden einige Schritte auch mal parallel statt und werden erst am Ende zusammengeführt. Zum Beispiel, wenn es um die Integration eines neuen Gebäudes in die vorhandene Struktur geht oder um die Realisierung mehrerer Firmengebäude. Den genauen Ablauf besprechen wir aber natürlich noch mit Ihnen, wenn es um Ihre ganz individuelle Fabrikplanung geht.

Die 10 Phasen der IWL-Fabrikplanung:

  1. Status quo: Bestandsanalyse und Ermittlung der Grundlagen
  2. Wohin geht die Reise: Zielsetzung und Festlegen Ihrer Anforderungen
  3. Analyse der bisherigen Prozesse von Materialfluss, Durchlaufzeiten, Auslastung und Arbeitszeiten
  4. Optimierung und Aufdecken verborgener Potenziale z.B. in der Produktion
  5. Layoutplanung (2D-, 3D-Visualisierung oder Virtual Reality)
  6. Abstimmung auf Arbeitsorganisation unter Bezug von Lean-Methoden
  7. Ideale Anordnung von Maschinen und Produktionstechnik
  8. Planung technischer Anlagen und Automatisierung
  9. Definition & Auswahl von IT– sowie weiterer digitaler Softwaresysteme
  10. Detaillierte Gebäudeplanung inkl. effizienter Arbeitsbedingungen für Ihr Personal
    (Greenfield wie Brownfield)

IWL-Spezialgebiet: Layoutplanung

Einen Plan für das Layout Ihrer künftigen Fabrikhalle erhalten Sie bei jedem professionellen Partner in diesem Bereich. Bei IWL sind wir hier besonders erfahren. Wir erstellen Ihren Plan in 2D, 3D oder Virtual Reality. Für welche Option Sie sich auch entscheiden, Sie erhalten ein detailgetreues Layout Ihrer neuen Fabrikhalle. Das Layout prüfen bei uns Experten verschiedener Bereiche, damit es allen Anspruchsgruppen gerecht wird. Im Layout stellen wir für Sie alle wesentlichen Ebenen und interdisziplinären Abläufe dar. So ermöglichen wir es Ihnen, sich den Bau oder die Umstrukturierung Ihrer Fabrik ganz genau vorzustellen. Zudem können wir so verschiedene Szenarien visualisieren. Entsprechend festgelegte Kennzahlen können Sie dann für den weiteren Planungsprozess nutzen.

Führende Unternehmen vertrauen auf unsere Leistungen

Welche Vorteile stecken in der Fabrikplanung?

Der entscheidende Vorteil: Dank der Simulation Ihrer zukünftigen Fabrik haben Sie bereits im Vorfeld die perfekte Grundlage für weitere Planungsschritte. Sie erhalten mit der komplexen Darstellung einen Einblick in zukünftige Abläufe, Produktionswege, Ressourcenplanungen (Material, Betriebsmittel, Personal) und weitere relevante Bereiche, die Sie für Berechnungen vorab heranziehen können. Kurzum: Sie bekommen eine ideale Einschätzung an die Hand, die darüber hinaus auch räumliche Anforderungen der finalen Produktionsstätte vordefiniert.

Das konkrete Ziel einer Fabrikplanung ist die Möglichkeit, frühzeitig einzelne Planungsschritte zu durchdenken, gegebenenfalls anzupassen und individuell auf jegliche Herausforderungen zuzuschneiden. Mit dem passenden Projektmanagement sorgen wir für Umsetzung der Planung in die Realität. Verlässlich: Just in time & in budget.

Unsere Projekte zum Thema Fabrikplanung

FAQ: Häufig gestellte Fragen zur Fabrikplanung

Ja, eine Layoutplanung ist immer sinnvoll. Den größten Nutzen ziehen Sie jedoch daraus, wenn Sie für Änderungen offen sind und uns bei Konzeption und Berechnung freie Hand lassen. So können wir das für Ihre Fabrikhalle optimale Layout erstellen.

Professionelle Logistikexperten sehen in Ihrer beruflichen Laufbahn eine Vielzahl an Fabriken und wissen, wo sich Einsparpotenziale verstecken. Möglichkeiten zur Straffung von Prozessen zum Beispiel, zur Verkürzung von Durchlaufzeiten, zur Optimierung von Transportwegen oder dem allgemeinen Fabriklayout.

Das Gute an einer professionellen Beratung zur Fabrikplanung ist zudem, dass Sie direkt einen Experten an der Hand haben, der Sie bei der Umsetzung unterstützen kann. Kontaktieren Sie uns gerne für ein kostenloses Erstgespräch!

Die Besonderheit bei IWL liegt zum einen in der ganzheitlichen Betrachtung aller Einflussfaktoren. All unser Tun ist darauf ausgerichtet, Ihnen eine nachhaltige Fabrikplanung zu präsentieren, die Ihnen erlaubt, langfristig wirtschaftlich zu arbeiten. Zum anderen arbeiten wir bei IWL sehr digital. Wir erstellen Ihnen bereits sehr früh im Prozess ein erstes 2D- oder 3D-Abbild Ihres zukünftigen Fabriklayouts. Anhand dessen können Sie nachvollziehen, wie wir Ihre Fläche optimal nutzen. Zudem können Sie im Programm selbst durch die Anpassung von wenigen Parametern sehen, dass die Fabrikplanung sich auch bei Zukunftsszenarien besteht, zum Beispiel wenn die Nachfrage sich verändert oder Ihr Produktsortiment weiter diversifiziert wird.

Zuletzt stehen wir bei IWL Ihnen während des gesamten Prozesses jederzeit mit einem persönlichen Ansprechpartner und über 35 Experten aus unterschiedlichen Fachgebieten zur Verfügung. Wir sind Ihr Ass im Ärmel – Sie müssen uns dazu nur kontaktieren. Vereinbaren Sie gerne direkt eine kostenlose Erstberatung. 

Die genauen Maßnahmen hängen von Ihrer Situation ab, aber in der Regel gibt es immer Optimierungspotenzial. Zum Beispiel durch die Verkürzung von Durchlaufzeiten, das Anpassen des Fabriklayouts oder die Optimierung der Materialflüsse. Im Rahmen der IWL-Fabrikplanung schauen wir uns Ihre Produktion und alle dazugehörigen Prozesse genau an und erarbeiten entsprechende Vorschläge.

Sehr gut, davon können Sie nur profitieren! Wichtig ist, dass Sie ganzheitlich an die Fabrikplanung herangehen und auf nachhaltige Strukturen setzen, die sich flexibel anpassen lassen. Schließlich soll Ihnen Ihr Fabriklayout auch in einigen Jahrzehnten noch nutzen. Wenn Sie mehr dazu erfahren wollen, kontaktieren Sie uns gerne für ein kostenloses Erstgespräch.

IWL AG | Wir optimieren Prozesse